Was versteht man unter „einbremsen“ (Bremsvorbereitung)?

Neue Bremsbeläge und Bremsscheiben müssen „eingebremst“ werden, bis sie ihre volle Bremsleistung erreicht haben. Dazu wird das Fahrrad zunächst auf mittlere Geschwindigkeit beschleunigt und dann werden die Bremsen fest angezogen und das Fahrrad auf Schrittgeschwindigkeit verlangsamt. Wiederholen Sie diesen Vorgang zwangzigmal. Beschleunigen Sie das Fahrrad anschließend auf höhere Geschwindigkeit und ziehen Sie dann die Bremsen fest an, bis das Fahrrad auf Schrittgeschwindigkeit verlangsamt wurde. Wiederholen Sie diesen Vorgang zehnmal. Es ist wichtig, dass das Fahrrad während dieses Vorgangs niemals komplett zum Stillstand kommt oder die Räder gesperrt werden. Der Sinn beim Einbremsen einer Bremse ist, dass der Bremsbelag gleichmäßig auf der gesamten Bremsscheibe verteilt wird und so der Reibungskoeffizient zwischen den beiden Komponenten verbessert wird. Kommen die Räder komplett zum Stillstand, sammelt sich mehr Bremsbelag an einer Stelle an, was zu pulsierenden und lauten Bremsen führen kann.